„Die Lösung ist immer einfach, man muss sie nur finden.“
(Alexander Solschenizyn, 1918-2008)

Viele Wege führen …

… zu einem guten und erfolgreichen Unternehmer-Mentoring für Sie als Chef und All-in-One-Unternehmer.

Rom KolloseumIm Original heißt das Zitat übrigens „Alle Wege führen nach Rom„. Aber für unsere Arbeit ist es sicherlich ausreichend, wenn wir genügend individuelle Optionen für Ihre Persönlichkeit finden.

Also schauen Sie sich die verschiedenen Optionen in Ruhe an und kombinieren Sie die Angebote nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Gerne unterstütze ich Sie bei der Zusammenstellung.

P.S.: Wenn Ihnen ein weiterer Weg einfällt, dann sprechen Sie mich gerne an und wir schauen, ob wir diesen Weg gemeinsam gehen können …

Strategie-Workshop

Strategie-Workshop

Sie müssen eine Entscheidung von großer Tragweite treffen?

Es gibt besondere Situationen, besonders zum Start einer Zusammenarbeit, die auch besondere Maßnahmen erfordern. Da macht es Sinn, einmal raus aus dem Alltag zu gehen und quasi eine „Meta-Position“ einzunehmen. Wenn uns der „Durch-Blick“ fehlt, ist es hilfreich, sich einen „Über-Blick“ über die Gesamtsituation zu verschaffen. Nur so schaffen wir es Ihre optimale Positionierung zu finden und eine geeignete Erfolgsstrategie zu entwickeln.

Weißer Rauch steigt nach Papstwahl aufWenn ein neuer Papst gewählt wird, ziehen sich die wahlberechtigten Kardinäle in die Sixtinische Kapelle zurück und werden dort eingeschlossen. So lange, bis Sie sich auf einen neuen Papst geeinigt haben. Dieses Ereignis wird dann mit weißem Rauch bekannt gegeben.
Das Wort Klausur stammt vom lateinischen clausura und heißt „Verschluss“. (lat. claudere – „schließen“ und clausus – „geschlossen“) und bedeutet in einem abgeschlossenen Raum sein, bis ein Ergebnis oder eine Einigung da ist.

Mein Strategie-Workshop ist eine besondere Form eines intensiv Klausur-Retreats.
Für die Dauer von 2 Tagen ziehen wir uns vom Alltag zurück und bleiben zusammen , bis eine Lösung sichtbar wird.

Langzeit-Mentoring

Dauerhafte Unterstützung

Mit Ihrem Mentor als „Sparrings-Partner“

zielflagge_190Ein Spitzensportler käme nie auf die Idee, dass er nach einem gewonnenen Rennen oder einer erfolgreichen Saison keinen Mentor, Coach oder Trainer mehr bräuchte. Jeder Leistungssportler hat seinen eigenen Personal-Trainer und Sparrings-Partner, der ihn immer wieder anfeuert und motiviert.

Sei es nun im Rennsport oder in der Leichtathletik. Als Einzelkämpfer oder im Mannschaftssport – Immer ist ein Mentor, Coach und Trainer am Erfolg beteiligt!

Aber wie sieht es im Geschäftsleben aus?

Glauben Sie wirklich, für einen Spitzen-Unternehmer ist Mentoring, Training und Coaching Luxus?
Machen Sie es wie die Spitzensportler und lassen Sie sich begleiten. Von einem Erfolg zum nächsten! Mit einem Mentor an Ihrer Seite, der Sie immer wieder anfeuert und motiviert. Der Ihnen in schwierigen Zeiten beisteht und der Sie immer kompetent berät und unterstützt.

Wissen und Können alleine reicht nicht. Schauen Sie mal in Ihre Schulzeit zurück: Ist der Klassenbeste auch der Erfolgreichste geworden? Nein? Nur allein das Potenzial zu haben nutzt noch gar nichts. Lassen Sie uns Ihre Chancen entdecken, damit Sie Ihre Potenziale auch wirklich dauerhaft nutzten und effektiv umsetzen können.

Studien zeigen, dass Teilnehmer eines Seminars oder Workshops dann viel länger bei der Stange bleiben, wenn Sie dauerhaft begleitet und unterstützt werden.

Langzeit-Mentoring

das ist Ihre Chance für dauerhaften Erfolg und gesundes Wachstum.

via Telefon & Mail

Mentoring- Flatrate

Die Arbeit über das Telefon und per Mail ist:

  • zeitnah
    Sie warten nicht lange auf einen Termin
  • fokussiert
    Wir kommen schnell auf den Punkt
  • professionell
    Unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards
  • bequem
    Persönliches Mentoring überall und jederzeit
  • einfach
    Einfache Prozesse – easy to use

Wir verlagern das persönliche Face-to-Face-Mentoring auf die Medien Telefon und Mail. Das Besondere daran ist, Ihr Mentor steht Ihnen neben regelmäßigen, geplanten Terminen genau dann kurzfristig zur Verfügung, wenn Sie ihn brauchen. Ihr Mentor ist quasi Ihr persönlicher Telefon- oder Mail-Joker zu allen wichtigen Fragen Ihres [Unternehmer]-Lebens und Ihrer Entwicklung.

Meine Klienten empfinden die Arbeit am Telefon als äußerst zielführend.

Die Arbeit am Telefon und per Mail wird natürlich mit dem Face-to-Face-Mentoring kombiniert. Sitzungen, die länger als zwei Stunden, u.U. bis zu einem gesamten Tag dauern, laufen in der Regel Face-to-Face. Diese langen Sitzungen können jedoch per Telefon im Anschluss  vertieft und aufgearbeitet werden. Manche Kunden, die sich lieber Face-to-Face mit Ihrem Mentor treffen, nutzen das Telefon zudem in Ausnahmefällen, z.B. bei ungeplant auftretendem Bedarf wie Krisen oder besonderen Aufgaben.

Sie sind ein aktiver und viel beschäftigter Chef?

bitte_sehrSie haben also wenig Zeit und arbeiten möglichst effizient und effektiv?

Sie bräuchten auch mal Unterstützung, aber wissen wirklich nicht, wann Sie Ihren Mentor einplanen sollten?

Sie sind viel unterwegs und haben einen Chauffeur, fahren mit dem Zug oder fliegen zu Ihren Terminen?

Dann müssen Sie oft Stunden vor dem Abflug am Flughafen sein und einchecken. Oder Sie sitzen im Zug und Taxi und versuchen unterwegs zu arbeiten?

Verlorene Zeit?

Und wie ist es bei mehrtägigen Reisen? Ihr Termin ist möglicherweise schon um 16:00 Uhr beendet und geht erst am nächsten Morgen weiter? Stürzen Sie sich ins Nachtleben, oder wollen Sie den Abend sinnvoll nutzen? Wie wäre es, wenn Sie Ihren persönlichen Mentor einfach per Telefon bei sich haben?

Nutzen Sie Ihre Fahrt- und Wartezeiten sinnvoll. Zeitnah und mit unmittelbarem Themenbezug.

Das ist die Unterstützung, die ein Chef heute erwarten kann. Hier bekommen Sie sie. Ich freue mich auf Ihren Anruf (und nehme Ihren Erfolg persönlich).

„Wenn ihr keinen mehr findet, dann komme ich.
Wenn es jemand anderes kann, dann noch nicht.“
(Paul Neal „Red Adair“, 1915 -2004, Experte für „unlöschbare“ Großbrände)

Der Methoden-Mix macht den Unterschied

Strategische Unternehmensführung mit der „Engpass-Konzentrierte-Strategie“ (EKS)
nach Prof.h.c. Wolfgang Mewes

Der Begriff „Strategie“ leitet sich ab aus dem Griechischen, wo er so viel bedeutet wie „Feldherrenkunst“. Demnach ist in der „Unternehmensstrategie“ das Element der „Menschenführung“ ebenso enthalten wie der richtige Einsatz aller Ressourcen, Techniken und Materialien. Kurzgefaßt können wir sagen: Strategie ist die Kunst, zu gewinnen, Menschen und Unternehmungen zum Sieg, zum Erfolg zu führen.
(Quelle unbekannt)

Die EKS ist die perfekte Strategie, um Unternehmen zu Positionieren. Der Frankfurter Systemforscher Prof. h. c. Wolfgang Mewes entwickelte sie bereits in den 60er Jahren. Bis heute gilt sie unter Kennern als Geheimtipp und der „Mercedes“ unter den Erfolgslehren.

EKS steht für Engpass-Konzentrierte-Strategie. Es ist eine höchst einfache, aber radikale Methodik, die wirkt! Mit ihr werden Spitzenleistungen entwickelt und nationale oder internationaler Marktführer geboren. Bekannte Unternehmen wie Kärcher (Hochdruckreiniger) oder Würth (Befestigungsmittel) legten den Grundstein ihrer Erfolge ebenso mit der EKS wie die Rational AG, Weltmarktführer für Garsysteme in der Hotellerie und Gastronomie. Aber gerade auch für Kleinstunternehmen oder Einzelpersonen ist die EKS geradezu ideal.

Thomas Göller ist zertifizierter Strategieberater der EKS-Akademie.

Wolfgang Mewes
gebührt das Verdienst, mit der Engpass-Konzentrierten Verhaltens- und Führungsstrategie (EKS) ein wunderbares, ganzheitliches Instrument geschaffen zu haben, das es praktisch jedem Unternehmer und Selbstständigen ermöglicht, sich strategisch zu orientieren und dadurch mit geringerem Kräfteeinsatz um ein Mehrfaches erfolgreicher zu werden.

Wie wichtig ist es, alle Methoden zu kennen, mit denen Ihr persönlicher Berater, Coach und Mentor arbeitet?

Es ist sicher nicht wirklich entscheidend für den Erfolg unserer Zusammenarbeit. Oder müssen Sie wissen, ob Ihr Autoschlosser eine hydraulische oder elektrische Hebebühne benutzt? Vielleicht hat er ja nur eine Grube oder arbeitet schon immer nur mit einem Wagenheber.

Wichtig ist doch nur, dass Ihr Wagen nach der Wartung wieder einwandfrei läuft, oder?
Na ja, manchmal geben die Werkzeuge schon einige Hinweise auf die Qualität der Werkstatt. Aber sicher nicht immer. Und moderne und aktuelle Werkzeuge sind noch lange keine Garantie für gute Ergebnisse.

Genauso ist es bei meiner Arbeit auch. In meinen Mentoring-Programmen, Coachings und Trainings verwende ich eine Reihe hochwirksamer Methoden. Die wichtigste Methode ist dabei jedoch immer meine Intuition und mein inneres Navigations-System!

Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich begeistern. – Von den Ergebnissen, nicht von den Methoden.

Es erwarten Sie:

  • über 20 Jahre Erfahrung als Coach, Berater und Unternehmer
  • fundierte Coaching-Ausbildungen bei anerkannten Master-Coaches
  • langjährige Ausbildungen bei internationalen Lehrern und Meistern
  • die Erfahrung mit vielen zufriedenen Kunden und Klienten

How Coaching Works

Dieses liebevolle YouTube-AnimationsVideo zeigt sehr anschaulich, wie ein möglicher Ablauf eines Mentoring-Programms aussehen könnte.

Hier finden Sie eine Auswahl weiterer Methoden:

LOT-Prinzip

„Der Lösung ist es egal, wie das Problem entstanden ist.“
(Insoo Kim Berg, amerikanische Psychotherapeutin und
Mitbegründerin der lösungsorientieren Kurzzeittherapie, 1934 – 2007)

LOT-Prinzip

Was genau ist das LOT-Prinzip? Es bedeutet Lösungsorientiert.

Wir leben im Glauben, dass wir einer Lösung näher kämen, wenn wir die Hindernisse, die sich vor uns auftürmen, möglichst intensiv besprechen. Je eingehender wir uns den Schwierigkeiten widmen, um so mehr glauben wir, sie bewältigen zu können.

LOT-PrinzipDoch das ist ein Irrtum! Traditionell arbeitende Coaches sind häufig sehr eifrig im Erfinden der von ihnen angenommenen Ursachen (z.B. falsche Ausrichtung, mangelnde Motivation, Demotivation in der Vergangenheit, Rollenstruktur, etc.)als maßgebliche Gründe für die vom Klienten beklagten Probleme.

Sie interessieren sich dann nur noch für exakt diese von ihnen selbst geschaffenen Konstruktionen – oft ohne sich dieses Prozesses überhaupt bewusst zu sein. Sie sind im festen und naiven Glauben daran, es mit unabhängig von ihnen selbst existenten Strukturen zu tun zu haben.

Sie arbeiten dann an den von ihnen selbst für wahr gehaltenen Wirklichkeiten. Auf diese Weise erschafft die Vorstellung einer zugrunde liegenden defizitären Ursache auch eine defizitär gefärbte Wirklichkeit. Das ist er, der Mythos von Ursache (als eigentliches Problem) und Wirkung (oberflächliches Symptom).

Wer auf dieser Basis eine bestehende Wirkung (problematische Symptome) verändern will, muss demnach die Ursache (grundlegendes Problem) beseitigen. Aber wir können den endlosen Kreis von Ursache und Wirkung durchbrechen!

Lösungsorientierte Coaches arbeiten dagegen bewusst außerhalb dieses Kreises. Sie sind entsprechend ihren Erfahrungen mit dem lösungsorientierten Ansatz nicht länger der Meinung, dass die Wahrheit (Lösung) immer auf dem dunklen Grunde eines Brunnens liegen muss.

Im Gegensatz zur landläufigen Auffassung, dass man die Ursache eines Problems kennen und verstehen müsse, um es erfolgreich in Angriff zu nehmen, befassen sie sich statt dessen möglichst direkt mit der Einleitung von Lösungsmöglichkeiten.

Das Zauberwort heißt also „lösungsorientiert“. Hier geht es um eine schnelle, zielgerichtete Lösung. Anders als in den meisten Therapien, die auf Langzeit-Betreuung ausgelegt sind, wird hier nach dem Kern des Anliegens gesucht.

Es werden keine ausgiebigen und langwierigen Analysen gebraucht. Die sind nicht nur teuer, sondern führen meist auch nicht zu einer Lösung. Stattdessen nutzt das LOT-Prinzip die Ressourcen der Beteiligten und ist effizient lösungsorientiert!

Wenn wir bei der Kommunikation an Grenzen stoßen, brauchen wir für die Lösung der Probleme neue Ansätze und Vorgehensweisen. Dabei werden spezifische Fragetechniken angewendet, die darauf abzielen, in verschiedenen Zusammenhängen, sei es beim Einzelcoaching, der Teamarbeit oder der Organisationsentwicklung, rasch zu Lösungsansätzen zu kommen, ohne sich lange mit Problemanalysen aufzuhalten.

Wir bauen auf die vorhandenen Ressourcen der Beteiligten. Sehr effizient also!

Hinweis: Dieser Text basiert auf Texten aus dem Buch Das LOT-Prinzip von R. Mehlmann und O. Röse (Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2000)

Biostruktur

„Unser Gehirn ist das Organ,
mit dem wir denken, dass wir denken.“
(Ambrose Bierce (1842-1914), amerikanischer Schriftsteller)

Biostruktur-Analyse

STIMMIGKEIT ist der Schlüssel zum Erfolg!


In einer Zeit gesättigter Märkte werden Produkte und Dienstleistungen zunehmend über Sozialkompetenz verkauft. Das haben Kunden wie beispielsweise die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, der BVDA Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter und der Airport Hamburg bereits für sich erkannt. Sie haben sich in der STRUCTOGRAM®-Methode trainieren lassen, um noch gezielter auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen zu können.


Stärken Sie Ihre emotionale Intelligenz!

Biostruktur-KopfNur wer sich so gibt, wie die Natur ihn gemeint hat, der wirkt nachhaltig überzeugend. DER SCHLÜSSEL zum Verstehen der eigenen Stimmigkeit liegt in der genetischen Struktur des Gehirns.
Dies ist die einzige Analyse-Methode, die uns die unveränderlichen persönlichen Aspekte des eigenen naturell bedingten Soseins erkennen lässt. STÄRKEN in der sozialen Kompetenz können so ausgebaut werden und natürliche Schwächen können verlassen werden.
So entsteht, was wir eine starke Persönlichkeit nennen.

Das Structogram als visualisiertes Ergebnis der Biostruktur-Analyse gibt dem Seminar-Teilnehmer den Schlüssel zur Selbstkenntnis; das heißt, die genaue Kenntnis der Grundstruktur seiner Persönlichkeit (Biostruktur) und damit seiner Chancen und Risiken, Schwächen und Begrenzungen, seiner wirkungsvollsten Ausdrucksformen und seiner individuellen Stilmittel.

Anstelle von allgemeinen „Handlungs-Rezepten“ wird die Individualität des einzelnen Menschen in den Vordergrund gestellt, damit er sein persönliches Potenzial optimal ausschöpfen kann.

Die Einsicht in seine individuelle Biostruktur ermöglicht ihm die bewusste Wahl der idealen Leitbilder, die Erarbeitung realistischer Ziele, den Aufbau Erfolg versprechender Strategien und die Anwendung zum Beispiel der zu ihm „passenden“ Verkaufs-Techniken oder Führungs-Methoden.

Structogram_RGB_rechtsEs ist naturwissenschaftlich abgesichert, dass wesentliche Persönlichkeits-Merkmale des Menschen von der individuellen Arbeitsweise seines Gehirns abhängen. Diese Erkenntnisse hat der Anthropologe Rolf W. Schirm in der Biostruktur-Analyse umgesetzt und ihre praktische Anwendung durch Structogram und Triogram ermöglicht.

Structogram ist eine international geschützte Anwendungsform des IBSA Institut für Biostruktur-Analysen AG in CH – 6003 Luzern das von lizenzierten Beratern und Trainern in der Unternehmensanalyse genutzt werden kann. In Deutschland repräsentiert durch das Deutsche Structogram-Zentrum, Frankfurt.

Structogram-Erfolg_im_KopfWeitere Informationen über die Biostruktur-Analyse
und das Triogram finden Sie in diesem PDF (686 kB).
Zum Download einfach auf das Bild klicken.

Enneagramm

„Wie sehr Du den Bogen Deiner Lebenskraft auch spannst, um mit dem Pfeil Deines Wunsches mitten ins Schwarze zu treffen,
wenn Du nicht irgendwann loslässt, wird er niemals am Ziel ankommen können!“
(Werner Ablass in „Leide nicht – liebe“)

Enneagramm – Stärken Sie Ihre soziale Kompetenz!


Der Wunsch, sich selbst – und andere – besser zu verstehen, ist so alt wie die Menschheit.

Und fast genauso alt sind Typologien der Persönlichkeit, die bei dieser (Selbst-) Erkenntnis helfen sollen. Eine der vielleicht ältesten, das Enneagramm, erlebt seit einigen Jahren eine überraschende Renaissance. Mit seiner oft schonungslosen Darstellung menschlicher „Abgründe“ war es ursprünglich als Werkzeug für die spirituelle Entwicklung gedacht.

Heute nutzen es auch Psychologen, Trainer, Coaches, Lehrer und – Mentoren.

Wie ein Wind, der immer aus der gleichen Richtung bläst, den Baum am Ende deformiert, engen festgefahrene Denk- Fühl- und Verhaltensweisen die Persönlichkeit in ihrer Freiheit ein.

Das könnte erklären, warum Menschen im Leben immer wieder an ähnliche Barrieren stoßen und zum Beispiel im Business immer die gleichen „Fehler“ machen.

Inzwischen ist das Persönlichkeitsmodell auch in die Alltagspsychologie eingegangen. Unternehmen wie Avon, Boeing, General Motors oder Sony setzen es bei Personalentscheidungen ein – obwohl es (noch) nicht wissenschaftlich anerkannt wurde.


EnnegrammEs sind also die Aspekte des Charakters, die es dem Einzelnen ermöglichen, sich ganz und gar zu erkennen.
Das „Persönlichkeiten Enneagramm“ zeigt umfassend, welche neun archaischen Grundtypen des Menschen es gibt und wie sich jeder Typ in seinen neun Stufen entwickelt. Jeder kann erfahren welcher Typ er ist und auf welcher Entwicklungsstufe er sich gerade befindet.

Auch werden die Querverbindungen der Typen untereinander erkannt und gezeigt, wie die Qualitäten jedes einzelnen Typs gefördert werden können.

Das Enneagramm beschreibt die Persönlichkeit auf mehreren Ebenen. Die erste und einfachste davon klingt überraschend modern:
Die neun Grundtypen sind den drei unterschiedlichen Intelligenzzentren des Menschen zugeordnet – Ratio, Gefühl und Instinkt.

Damit nimmt das Enneagramm die moderne Neuroforschung vorweg, die sowohl ein „Bauchhirn“ entdeckt hat als auch ein Nervensystem im Bereich des Herzens. Laut Enneagramm ist keines dieser Intelligenzzentren weniger wert als die anderen zwei.

Für uns, die wir der Ratio den ersten Platz einräumen, eine eher ungewohnte Vorstellung.


Enneagramm-1Wer bin ich?

Diese Frage stellen sich seit Jahrhunderten viele „Sucher“. Das Enneagramm kann Antworten auf diese Fragen liefern!

Enneagramm-2Ein Quantensprung!

Es handelt sich um eine Energiebündelung für eine neue Lebensqualität. Basis ist die Erkenntnis des russischen Gelehrten G. Gurdjieff, dass es Naturgesetze der Harmonie gibt.

Enneagramm-3Selbsterkenntnis

Der Weisheitslehre der Sufis, in der Überlieferung durch den Gelehrten G. Gurdjieff, verdanken wir die Einblicke in das Enneagramm zur Selbsterkenntnis und zur Welterfahrung.

Enneagramm-4Persönlichkeit

Das Enneagramm zeigt die neun (ennea = griechisch „neun“) grundlegenden Persönlichkeitstypen und ihre Beziehungen untereinander.

Enneagramm-5Bewusstsein

Das Enneagramm ist eines der wenigen Modelle im Bereich des Bewusstseins, das die Beziehung zwischen der Persönlichkeit und weiteren Ebenen menschlicher Fähigkeiten thematisiert.

Enneagramm-6Erkenntnis

Weisheit und Erkenntnis liefert uns das Enneagramm seit langer Zeit. Jetzt können wir es auch im Management und in der Führungsarbeit nutzen!

Enneagramm-7Archaisch

Das „Enneagramm“ zeigt umfassend, welche neun archaischen Grundtypen des Menschen es gibt und wie sich jeder Typ in seinen neun Stufen entwickelt. Jeder kann erfahren welcher Typ er und sie selbst ist und auf welcher Entwicklungsstufe sich die einzelnen befinden. Auch werden die Querverbindungen der Typen untereinander erkannt, die Flügeltypen erfasst und die Stress- und Ruhepunkte erfahren. Es wird gezeigt, wie die Qualitäten jedes einzelnen Typs gefördert werden können.

Enneagramm-8Wertfrei

Das Enneagramm ist wertfrei und hilft uns dabei, unseren Typ zu erkennen, Probleme zu meistern und unsere Kollegen, Mitarbeiter, Vorgesetzten, Lebensgefährten, Familienmitglieder und Freunde zu verstehen.

Enneagramm-9Das Ziel

(sich) Erkennen!


Ihr Enneagramm-Persönlichkeitstest!

Zu welchem Typ gehören Sie? Sind Sie ein Perfektionist, ein Künstler oder ein Macher? Oder ein Helfer, Führer oder Vermittler …?

Die Persönlichkeitslehre des Enneagramms unterscheidet zwischen 9 (und nur 9!) verschiedenen Archetypen.

Sie haben hier die Möglichkeit auf einfache Weise einen Persönlichkeitstest durchzuführen, der auf der Lehre des Enneagramms aufgebaut ist.

Füllen Sie dazu bitte einfach den PDF-Test-Bogen (268 kB) aus und senden mir diesen per Mail oder Post zu.

Für nur 35,- Euro incl.19% ges. MwSt. erhalten Sie gerne Ihre individuelle, ausführliche (ca. 35-40 Seiten) Auswertung per PDF. (Wenn Sie an einem meiner Mentoring-Programme teilnehmen, ist die Testauswertung kostenlos.)

Wenn Sie weitere Fragen haben, oder an speziellen Lösungen Bedarf haben, dann freue ich mich, wenn Sie mir eine E-Mail schreiben oder mich anrufen.

ESVI

„Die meisten Fehler machen Unternehmen, wenn es ihnen gut geht,
nicht wenn es ihnen schlecht geht.“
(Alfred Herrhausen, 1930-89, deutscher Bankier)

ESVI-Analyse®

Kreatives Management – Wie jung ist Ihr Unternehmen?

Managen heißt heute Entscheidungen von hoher Qualität treffen und diese effizient umsetzen. Das Erste ist Umgang mit Wandel und Veränderung. Das Zweite ist die Kunst, die richtigen Sachen, zum richtigen Zeitpunkt, richtig zu tun.
(Wenn wir die falschen Sachen richtig tun, oder die richtigen Sachen falsch tun, ernten wir zwangsläufig Störungen im Unternehmen.)

Die ESVI-Analyse® ist ein Prozessmodell für strategisches und kreatives Management. Damit bekommen Manager den wirklichen Über-Blick und ein wirksames Werkzeug für die pro-aktive Steuerung der Prozesse in ihren Unternehmen.
Die Berücksichtigung der individuellen Denkrichtungen im Management ist eine der Geheimformeln des Erfolges, besonders in kritischen Zeiten.

ESVI-Kreis-TGEs gibt vier Blickrichtungen, aus denen man ein Unternehmen betrachten kann.
Wenn eine davon unter- oder überrepräsentiert ist, dann ist das Unternehmen früher oder später krank. Die gesunde Mischung bewirkt also, es jung und dynamisch zu erhalten.

Mit einer speziellen und sehr effektiven Methode, dem Prozessmodell der ESVI-Analyse®, können wir erkennen, wo ein Unternehmen in seinem Lebenszyklus steht!

Das heißt, jedes Unternehmen befindet sich zu jeder Zeit in einer ganz bestimmten Phase seiner Existenz, so wie auch jeder Organismus einem Lebenszyklus unterliegt. Der Unterschied ist nur, während alle Organismen wachsen, sich entwickeln, altern und sterben – kann sich eine Firma immer wieder erneuern und jung bleiben! Ob das jedoch geschieht, hängt davon ab, welche Entscheidungen gefällt werden und wie geführt wird.

Die Methode:

  • Die vier Rollen im Management kennen und verstehen
  • Der Existenz-Zyklus des Unternehmens
  • Die Unternehmerische Ist-Situation aus der Sicht des Unternehmers
  • Die persönliche Ist-Situation des Unternehmers
  • Pathologische Symptome erkennen und umwandeln
  • Die Möglichkeit, Belastungen des Geschäftsalltages mit Spaß zu begegnen

Das Ziel:

  • Unternehmerisch gesund werden – sein und bleiben

Das bestgehütete Management-Geheimnis der USA ist jetzt endlich auch bei uns gelüftet.

E•S•V•I® ist eine geschützte Marke des IFAR – Instituts, die von lizenzierten Beratern und Trainern in der Unternehmensanalyse genutzt wird. Der hochwirksame METHODENMIX beruht auf den erfolgreichen Managementmethoden der Adizes Management School, USA.

Simulation

„Der Anfang aller Erkenntnis ist Staunen.“
(Aristoteles)

Strategische Simulation

Der systemisch-phänomenologische Ansatz

„Aufgestellt wird schon, so lange Menschen denken können. Mit Figuren oder Gegenständen wird die Realität nachgebildet, um einen besseren „Überblick“ zu haben.

Alexander der Große hat es getan, genauso wie Napoleon und alle großen Feldherren: Vor einer Schlacht wurde in einem Sandkasten das Gelände nachgebildet, auf dem die Heere aufeinander treffen würden. Die verschiedenen Divisionen des Gegners und die eigenen Truppen wurden im „Gelände“ aufgestellt. So bekamen die Generäle einen „Überblick“ (Metaposition) über die Lage. Sie konnten so die verschiedenen Optionen im Voraus(!) durchspielen und verschiedene Taktiken und Strategien entwickeln. Das war dann oft genug entscheident, um die Schlacht durch einen raffinierten Schachzug zu gewinnen.

Aufstellung_SchattenDie „strategische Simulation“ (systemische Aufstellung) hat sich in den letzten Jahren zu einer der meist praktizierten Methoden im Coaching entwickelt. Der systemische Ansatz bietet einen neuartigen Zugang, um Konflikte und Probleme zu verstehen und aufzulösen.

In den „strategischen Simulationen“ geht es darum, Verstrickungen in einem System – einer Familie, eines Arbeitsteams oder einer anderen Gruppe – ausfindig zu machen und zu lösen.
Solche Verstrickungen sind Einstellungen und Konflikte, die unter Umständen schon über mehrere Generationen im betreffenden System immer weiter getragen wurden. Wenn wir in solchen Verstrickungen leben, werden wir diese mitnehmen in unsere Beziehungen und sie an Andere – unsere Kinder, Freunde, Kollegen – weiter geben

Das Aufstellen von Systemen

Dieses Verfahren arbeitet lösungsorientiert und ist phänomenologisch wirksam auf einer ultra-feinen, subtilen Ebene der Wirklichkeit. Mit der „strategischen Simulation“ holen wir die „Wahrheit – die Realität“ in den Blick und lösen damit die Identifizierung.

Lösungen!

Durch die strategischen Simulationen werden Verstrickungen bewusst gemacht und einer kreativen Lösung zugeführt. Dabei wird anschaulich klar, welche Gefühle, Ansichten und Probleme in dem aufgestellten System vorhanden sind. In einem achtsamen Prozess werden in der Aufstellung Änderungen vorgenommen, die neue Lösungen greifbar – sichtbar – fühlbar – machen.

Ich arbeite mit den LPScocoon Symbolsteinen:

LPScocoonSie sind aus Lava gefertigt und sehr edel.
Das Urgestein steht für alles, was aus dem Inneren kommt und als Baumeister für vieles. Bewusst abstrakt, orientieren sich die Symbolsteine an den geometrischen Grundformen Kreis, Viereck, Dreieck und Sechseck.
Rudimentäre Strukturen schaffen elementare Ausdrucksformen wie stark und schwach, gut und böse, Schutz und Bedrohung und so fort.
Da die Steine keine Verbindung zu Bekanntem oder bereits Gesehenem zulassen, rühren sie allein an die Intuition.
Auf diese Weise helfen sie, von einer rein kognitiven Problemlösung Abstand zu gewinnen und erschließen neue, oft tiefer liegende, Erkenntnisebenen.

NLP

„Die ganze Kunst der Sprache besteht darin,
verstanden zu werden.“
(Konfuzius)

Hypnotische Sprachweise

NLP – Neurolinguistische Programmierung:

NLP-Modell

NLP wurde von dem Mathematiker Richard Bandler und dem Linguisten John Grinder entwickelt. Es handelt sich um ein psychologisches Kommunikationsmodell, welches die Beiden bei der genauen Analyse der Arbeit erfolgreicher Therapeuten zusammenstellten (des Hypnosetherapeuten Milton Erickson, der Familientherapeutin Virginia Satir und des Gestalttherapeuten Fritz Perls).

NLP begreift sich als Methode, mit deren Hilfe man lernen kann, sich eigener oder fremder Wahrnehmungs-, Ausdrucksweisen und automatischer Denk- und Verhaltensmuster bewusst zu werden und diese zu erwerben, zu optimieren, bzw. anzunehmen.

NLP dient unter anderem:

  • der Findung persönlicher Ziele
  • der Motivation
  • der Steigerung der Selbstsicherheit
  • dem Abgewöhnen schlechter Gewohnheiten
  • und der Kommunikationsverbesserung.

Ethisch behutsam eingesetzt ist es eine der wirksamsten Methoden im Coaching und in der Kommunikation.

TA

„Um von anderen verstanden zu werden, muss man den anderen verstehen.
Um andere zu verstehen, muss man zuvor sich selbst verstehen.“
(Paul Watzlawick)

TA-Transaktionsanalyse

Ich bin OK – Du bis OK

a_Transaktionsanalyse1TIEFES VERSTEHEN der eigenen Kommunikation und der Reaktionen der Mitmenschen ist der wirksame Effekt dieser Methode.
ÄUSSERE EINFLÜSSE, die uns prägen, können analysiert werden. Daraus erwächst die Fähigkeit, diesen Einflüssen so zu begegnen, dass daraus die gewünschten Veränderungen entstehen.

ENTWICKLUNGEN in der Kommunikation sind durch die Transaktionsanalyse beeinflussbar und können von jedem genutzt werden, der Rede und Geist verfeinern möchte.

Transaktionsanalyse (TA), deren Begründer Eric Berne, ein Arzt und Psychiater war, wird heute in vielen Unternehmen, Betrieben sowie Dienstleistungs- und Handelsunternehmen erfolgreich als wirksame Hilfe für die Organisations- und Personalentwicklungsarbeit eingesetzt.

Die Transaktionsanalyse (TA) ist ein einfaches Instrument, um eigene und fremde Verhaltensweisen zu verstehen. Sie bietet ein rationales Raster, mit dessen Hilfe Führungskräfte eigene Verhaltensweisen und soziale Interaktionen, bei denen sie beteiligt sind oder nicht, beobachten und analysieren. Die Beobachtung bietet die Basis für reflektiertes und eigenbestimmtes Führungsverhalten.

Der Mensch, ändert von Zeit zu Zeit sein Verhalten, seine Stimme, seine Ausdrucksweise und seine Körperhaltung. Häufig interessiert ihn, wie Verhaltensweisen und Aktionen systematisiert werden können, aus welchen Erfahrungen sie stammen und welchen Persönlichkeitsschichten sie zuzuordnen sind.

Für das Erkennen, Verstehen und Verändern von Strukturen und Kulturen bietet die TA Modelle wie das Gruppenentwicklungsmodell Eric Bernes, die Konzepte der Zeitstrukturierung, das Spielekonzept oder das Skriptkonzept an.

Das Autonomieverständnis macht deutlich, dass die Lösungs- und Wahlmöglichkeiten in der Hand der Betroffenen liegen. Die Entwicklung effektiver Problemlösungsstrategien und Führungsstile wird damit unterstützt.

Es gehört zur menschlichen Eigenart, dass jede Kommunikation in zwei verschiedenen Bahnen abläuft:

WAS wird gesagt und WIE wird es gesagt?

Die Transaktionsanalyse beschäftigt sich mit dem WIE.

  • Persönlichkeitsmodell – die Ich-Bereiche
  • Ablauf von Transaktionen
  • Skript-Analyse
  • Die vier Lebenseinstellungen
  • Zum Gewinner werden
  • Psychospiele der Erwachsenen
  • Gesunde Kommunikation

Das Ziel:

  • Ich bin o.k. – Du bist o.k.
    Das heißt, dieses Modell hilft uns, durch angemessenes, klares Denken, Fühlen und Verhalten eine effiziente Problemlösung zu erreichen.
Zwölf Sinne

„Den Sinnen hast du dann zu trauen, kein Falsches lassen sie dich schauen, wenn dein Verstand dich wach erhält.
Mit frischem Blick bemerke freudig und wandle, sicher wie geschmeidig, durch Auen reich begabter Welt.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Die 12 Sinne des Menschen

In der Schule haben wir gelernt, dass der Mensch 5 Sinne hat.

Eben so, wie im NLP bereits dargestellt. Aber stimmt das auch?
Was ist denn mit dem berühmten „sechsten Sinn“? Oder dem „siebten Sinn“ in der Verkehrserziehung?

Rudolf Steiner war es, der Anfang des letzten Jahrhunderts die
„12 Sinne des Menschen“ postulierte:

Erkenntnissinne:

Gefühlssinne:

Willenssinne:

11-Ichsinn Ichsinnn6-Waermesinn Wärmesinn7-Gleichgewichtssinn Gleichgewichtssinn
10-GedankensinnGedankensinn2-Sehensinn Sehsinn8-BewegungssinnBewegungssinn
9-Wortesinn Wortsinn1-Geschmackssinn Geschmackssinn12-LebenssinnLebenssinn
3-Hoersinn Gehörsinn4-Riechsinn Geruchssinn5-Tastsinn Tastsinn

Mit jedem dieser zwölf Sinne steht der Mensch in einem bestimmten Verhältnis zu sich selbst und seiner Umwelt.

Mit dem Lebenssinn, dem Bewegungssinn und dem Gleichgewichtssinn macht er die Wahrnehmungen, die sich auf sein physisch-seelisches Dasein und die eigene Körperlichkeit beziehen. Er fühlt sich wohl oder unwohl, bewegt sich, stellt sich in ein räumliches Verhältnis zur Umwelt. Die Tatsache, dass er sich in seiner Körperlichkeit als ein Ganzes empfindet, ist die Grundlage für sein Selbstbewusstsein.

Mit dem Tastsinn kommt er mit der Welt in Berührung. Er tastet Hartes, Weiches, Glattes und Rauhes. Durch Druck und Gegendruck erfährt er räumliche Begrenzung. Durch Grenzerlebnisse macht er Selbsterfahrungen.

Durch den Geruchssinn, den Geschmackssinn und den Augen- oder Sehsinn offenbaren sich ihm die Wesen und Stoffe in ihrer äusseren Erscheinung. Mit diesen Sinnen erfährt er, ob etwas angenehm oder abstoßend riecht, ob etwas süß oder bitter schmeckt, welche Farben, Maße, Formen zu einem Ding gehören oder was zum Beispiel die Farben aussagen. Über den Wärmesinn vermag er unter die Oberfläche von Körpern und Gegenständen vorzudringen und etwas über ihren Zustand zu erfahren.

Gehörsinn, Wortsinn, Gedankensinn und Ichsinn befähigen ihn, das Ich von anderen Wesen und Menschen wahrzunehmen. Diese Sinne machen ihn zu einem sozialen und verantwortungsbewussten Individuum.

Alle diese Sinne „Sinn-voll“ nutzen – das ist das Ziel bei meiner Arbeit.

Zögern Sie nicht länger und buchen Sie Ihren Erfolg! Jetzt. Es ist günstiger als Sie vielleicht denken.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen persönlich.
Eine eMail an Achtsamkeit@Goeller-Mentoring.de, oder ein Anruf unter Tel. 06725-308228 genügen.

Ihr Thomas Göller

Thomas Göller